| | |


Aktuelles


Zum Inhalt

12.08.2011

Nächtliches Treiben in Sankt Andreasberg

Schnecken entdecken

Sankt Andreasberg. Viele unserer so faszinierenden Schnecken-Arten sind nachtaktiv. Wenn wir sie erleben wollen, müssen wir es auch sein. Deshalb bietet das Nationalparkhaus die einzige nächtliche Führung zum Kennenlernen der heimischen Schnecken an. Im Schein der Taschenlampe ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie! Walter Wimmer wird auf der kurzweiligen Wanderung durch den Ort die gemeinsam gefundenen Arten vorstellen und spannende Details aus deren Leben verraten. Lassen Sie sich entführen in die faszinierende Welt der heimischen Schnecken! So vielfältig wie die Formen, Farben und Größen unserer Schnecken sind auch ihre Anpassungen an den Lebensraum. Das Spektrum reicht von der einen Millimeter winzigen Punktschnecke über die Weinbergschnecke bis zu 20 Zentimeter langen Tigerschnegel. Es gibt Schließmundschnecken mit einer Tür im Haus, Arten, die Liebespfeile verschießen, räuberische Arten und solche, die sich abseilen können. Mehr als 200 Arten sind aus dem Niedersächsischen Binnenland bekannt, rund 90 aus dem Nationalpark und viele davon können Sie während der Exkursion kennen lernen. Die Veranstaltung ist für jedes Alter und besonders für Familien mit Kindern geeignet und findet auch bei Regen statt.

Treffpunkt:    Nationalparkhaus Sankt Andreasberg
Termin:    Freitag, 19. August, 21.00 Uhr,
Dauer:    ca. 2 Stunden
Kosten:    Kinder 4,- €, Erwachsene 6,- €, Familien 14,- €
Infos:    Tel.: 05582-923074
Seite weiterempfehlen

Zurück zur Übersicht