Einstellungen

Tour 6: Rundwanderweg Oderteich (W6)

Durch urige Fichtenwälder um den Oderteich

Die leichte Rundwanderung um den Oderteich zwischen Sonnenberg und Oderbrück hat keine nennenswerten Steigungen, dauert rund 1,5 bis 2 Stunden und ist daher auch für Ausflüge mit Kindern zu empfehlen. Für Rollstühle oder Kinderwagen ist die teilweise auf schmalen Bohlenstegen und Wurzelpfaden verlaufende Tour nicht geeignet.

Der Oderteich gehört zum UNESCO-Welterbe Bergwerk Rammelsberg, Altstadt Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft. Rings um den Oderteich kann der Wald im Wandel zur Wildnis in all seinen Facetten beobachtet werden. Abgestorbene Fichten wechseln mit jungem wilden Wald, der in den Startlöchern steht und sich arten- und strukturreicher entwickeln wird, als er vorher war.

In ausgewiesenen Bereichen am Ost- und Westufer des Oderteichs kann man im Sommer baden. Bootfahren und Stand-up-paddling sind nicht gestattet. Auch Lagerfeuer und Grillen ist im Nationalparkgebiet ganzjährig verboten! Alle Nationalpark-Regeln im Überblick gibt es hier: www.nationalpark-harz.de/regeln

Ausgangspunkt: Parkplatz am Oderteich
Länge: ca. 4,5 km (Rundwanderung), Dauer: 1,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad: leicht – einfache Wanderung ohne nennenswerte Steigungen, am Ostufer teilweise auf Bohlenstegen und wurzelbewachsenen Pfaden (nicht mit Kinderwagen oder Rollstuhl befahrbar)

Was gibt's zu sehen: Fauna und Flora rund um den Oderteich (Teil des UNESCO-Welterbes Erzbergwerk Rammelsberg, Altstadt Goslar, Oberharzer Wasserwirtschaft), Staumauer, Fichtenwald mit einigen der ältesten Fichten des Nationalparks Harz (300 Jahre), Moor, Waldentwicklung zum Mischwald, Zufluss der Oder zum Stausee

Routenplaner: So erreichen Sie den Parkplatz am Oderteich.

 

... zurück zur Tourenübersicht

 

Mit dem Aufruf der Karte erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an OSM und Google übermittelt werden könnten und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Die grün gekennzeichneten Linien zeigen das Wegenetz des Nationalparks Harz. Offizielle Wanderwege sind im Gelände ausgeschildert. Bitte wandern Sie nur auf ausgeschilderten Wegen. Im Nationalpark gilt ein Wege-Gebot, damit die Natur auch Ruhezonen hat.

Mit dem Aufruf der Karte erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an OSM und Google übermittelt werden könnten und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Die grün gekennzeichneten Linien zeigen das Wegenetz des Nationalparks Harz. Offizielle Wanderwege sind im Gelände ausgeschildert. Bitte wandern Sie nur auf ausgeschilderten Wegen. Im Nationalpark gilt ein Wege-Gebot, damit die Natur auch Ruhezonen hat.

Y