Einstellungen

Urlaub im Nationalpark Harz

Einkehren und Übernachten in der sagenumwobenen Bergwildnis

Im Nationalpark bleibt die Natur weitgehend sich selbst überlassen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Mensch ausgesperrt wird. Im Gegenteil: Hier können Sie Natur hautnah erleben. Genießen Sie die Ruhe auf unserem gut ausgeschilderten Wanderwegenetz. Finden Sie Entspannung an einem plätschernden Bergbach, erklimmen Sie den majestätischen Brocken ...

Erleben Sie die „Sagenumwobene Bergwildnis“

Urige Pfade und Stege führen durch abwechslungsreiche Wälder und weite Moore, dorthin wo die Bäume mit zunehmender Höhe ihre Kraft verlieren, bis zum waldfreien Brockengipfel mit grandiosem Panoramablick. Markierte Wanderwege, gespurte Loipen, Schutzhütten und Bänke leiten sanft und sicher durch den von Wald beherrschten Nationalpark.

Im Hochharz herrscht echtes Gebirgsklima. Im Januar ähneln die Temperaturen denen Nord-Islands, im Juli denen des nördlichen Eismeers. Je höher man steigt, desto kühler wird es. Ein „Stück Skandinavien im Herzen Deutschlands“ wird der Harz deshalb oft genannt.

Das extreme Klima prägt eine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt. In den kargen Bergheiden und den Mooren des Harzes haben einzigartige Relikte der Eiszeit überdauert. Pflanzen und Tiere, die sonst nur in kühlen Klimaregionen vorkommen, sind hier zuhause. Die seltene Vielfalt der Lebensräume, die Eigentümlichkeiten der Pflanzen- und Tierwelt und die spektakulären geologischen Formationen machen den besonderen Charme des Nationalparks aus.

Ob besinnlicher Naturgenuss, aktives Naturerleben oder die Neugier auf entstehende Wildnis und Zusammenhänge in der Natur – der Nationalpark Harz und die umgebenden Gemeinden bieten den richtigen Rahmen für einen erlebnisreichen Urlaub.

 

Unterkünfte bei Nationalpark-Partnern

Unsere Nationalpark-Partner stimmen mit den Zielen des Parks überein und arbeiten mit uns zusammen. Sie bieten ausgezeichnete Qualität, orientieren sich an ökologischer Betriebsführung und unterstützen die umweltfreundliche Mobilität in der Nationalparkregion.

 

... mehr zu den Nationalpark-Partnern

Nationalpark-Waldgaststätten

Kehren Sie auf ihren Touren durch die sagenumwobene Bergwildnis ein und lassen Sie sich in unseren Nationalpark-Waldgaststätten verwöhnen.

 

 

... zu den Nationalpark-Waldgaststätten

 

 

Nationalpark-Gemeinden

Kurze Wege in den Nationalpark garantiert – machen Sie Station in den Gemeinden rund um den Nationalpark.

 

 

... zu den Nationalpark-Gemeinden

 

Anreise und Mobilität vor Ort

Der Nationalpark Harz ist aus allen Himmelsrichtungen gut mit Auto oder Bahn erreichbar. Auch vor Ort können Sie die Region bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit der beliebten Harzer Schmalspurbahn erkunden.

 

... mehr zu Anreise und Mobilität im Nationalpark

Info-Tipp

Weitere Urlaubsorte, Unterkünfte und vielfältige touristische Informationen über den Harz finden Sie auf der Internetseite des Harzer Tourismusverbands.

Erlebnis-Tipp

Mit der All-Inklusive-Karte für den Harz, der HarzCard, können Sie über 120 attraktive Erlebnisziele im ganzen Harz besichtigen mit nur einem Ticket besichtigen. Im Nationalpark sind das Brockenhaus auf dem Brockengipfel oder das Haus der Natur im Bad Harzburg dabei.

Naturschutz und Nachhaltigkeit

Durch eine enge Verzahnung mit den umliegenden Städten und Gemeinden gibt der länderübergreifende Nationalpark wichtige Impulse für eine nachhaltige Entwicklung. 2005 wurde er als erster Nationalpark Deutschlands in die Europäische Charta für nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten aufgenommen.

Der Nationalpark Harz leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen biologischen Vielfalt. Er ist von der internationalen Völkergemeinschaft anerkannt und Teil des europaweiten ökologischen Netzwerkes Natura 2000. Die Anerkennung als Nationalpark ist weltweit ein Markenzeichen für unberührte Natur und Wildniserleben.

 


Y