Einstellungen
Gefördert u.a. durch: Logo EU Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung und Efre-Förderung für die niedersächsischen Regionen

Sport im Nationalpark Harz

Sportmöglichkeiten in der sagenumwobenen Bergwildnis

Sport und intakte Natur gehören zusammen. Im Nationalpark können Sie darum beispielsweise wandern, Ski und Mountainbike fahren oder geocachen. Was immer Sie jedoch unternehmen – schützen Sie unsere Pflanzen und Tiere, achten Sie auf andere Gäste und bleiben Sie auf den ausgewiesenen Wegen. Dann steht dem sportlichen Vergnügen nichts im Weg.

Wandern und Laufen

Rund 600 Kilometer Wanderwege laden im Nationalpark Harz zum Entdecken und Genießen ein. Sie reichen von schmalen Stiegen bis hin zu breiten Wanderwegen.

 

... mehr zum Wandern und Tourenvorschläge

 

Auf zwei Reifen

Radfahren und Mountainbiking können Sie auf den meisten Wegen des Nationalparks, immer jedoch auf eigene Gefahr. Einige wenige Wege haben wir aus Sicherheitsgründen für das Radfahren gesperrt.

... mehr zum Radfahren im Nationalpark Harz

Auf Brettern und Kufen

Wenn ordentlich Schnee liegt, finden Sie im Nationalpark zahlreiche gespurte Loipen und ungespurte Skiwanderwege. Präparierte Winterwanderwege, die auch bei hoher Schneelage passierbar sind, sind bei Winterwanderern beliebt. Abfahrten sind auf ausgewiesenen Ski- und Rodelhängen möglich.

 

... mehr zum Wintersport im Nationalpark Harz

 

 

Geocaching

Geocaching – eine GPS-gestützte Schnitzeljagd nach kleinen Schätzen, den sogenannten Caches, wird immer beliebter. Auch im Nationalpark Harz finden Geocacher zahlreiche Ziele. Zum Schutz der Natur gibt es im Nationalparkgebiet für das Geocaching jedoch einige besondere Regeln.

 

... mehr zum Geocaching im Nationalpark