Einstellungen

Datum: 11.04.2022

Ostern am Natur-Erlebniszentrum HohneHof

Alles dreht sich um das Thema „Vögel – ihre Eier und Nester“

Am Natur-Erlebniszentrum HohneHof gibt es für die Besucherinnen und Besucher zu Ostern einiges zu erleben. Auch der beliebte Löwenzahn-Entdeckerpfad ist ab sofort wieder geöffnet.

In diesem Jahr dreht sich in den Osterferien bei verschiedenen Aktionen alles um das Thema „Vögel – ihre Eier und Nester“.  Beim Treff mit unserem Ranger – täglich von 11 bis 16.15 Uhr – geht es zum Beispiel um die Frage, warum manche Eier einfarbig und andere gesprenkelt sind. Und welcher Vogel im Nationalpark Harz das kleinste Ei legt. Die Teilnehmer/innen erfahren auch, wie viele verschiedene Arten von Nesttypen man unterscheiden kann – und wie viele davon im Nationalpark zu finden sind.

Ein Vogelnest untersuchen und nachbauen

Ein Vogelnest nachbauen und dabei die Materialien, die auch den Vögeln zur Verfügung stehen, zu verwenden, ist die Aufgabe bei einer Aktion, die von 12. bis 16. April in der Zeit zwischen 11 und 16.15 Uhr veranstaltet wird. Das fertige Nest kann zu Ostern zuhause unter einem Busch oder einem Baum versteckt werden – vielleicht legt der Osterhase ein Ei hinein?

Ein echtes Vogelnest wird am 13. und 16. April genauer unter die „Lupe“ genommen. Vogelschützer weltweit beobachten, dass Vögel vermehrt Müll wie etwa Plastikfolie oder Schnüre für den Bau ihrer Nester verwenden. Plastikteile können zur Gefahr für die jungen Vögel werden, wenn sie sich darin verfangen oder diese mit Nahrung verwechseln. Die Teilnehmer/innen an dieser Aktion untersuchen ein Vogelnest und helfen dabei festzustellen, ob und wieviel Plastik die Vögel im Nationalpark für den Bau ihrer Nester verwenden. Treffpunkt ist dafür am Natur-Erlebniszentrum HohneHof von 11 bis 16.15 Uhr. Anmeldung unter 039455/8640 oder per Mail an hohnehof@nationalpark-harz.de.

Bis 18. April können die Besucher/innen des HohneHofs täglich zwischen 11 bis 16.15 Uhr an einem Osterquiz teilnehmen. Dabei gilt es, die versteckten HohneRaben zu finden und ihre Fragen zu beantworten. Beim Quiz können die Teilnehmer/innen ihr Wissen testen und viel Interessantes über die Frühlingsnatur im Nationalpark Harz erfahren. Wer an der Verlosung teilnimmt, kann mit etwas Glück ein tolles Naturbuch gewinnen.

Eine Familienwanderung mit dem Thema „Wildtiere und ihr Einfluss auf den Wald“ wird am morgigen Dienstag, 12. April, veranstaltet. Vom Rothirsch über die Rötelmaus bis hin zum Borkenkäfer – alle Tiere hinterlassen nicht nur ihre Spuren im Wald, sondern haben auch einen Einfluss auf die Waldentwicklung. Ein Ranger führt die Teilnehmer/innen auf dieser leichten, 5 km langen Rundtour und erklärt dabei viel Wissenswertes über den Wald und seine Bewohner. Dauer: ca. 3-4 Stunden (Strecke 5 km), Treffpunkt: Wandertreff (Parkplatz) Drei Annen Hohne. Anmeldung unter 039455/8640 oder per Mail an hohnehof@nationalpark-harz.de  (Dies ist eine Veranstaltung mit Sonderstempel).

Für Besucher/innen gelten am HohneHof folgende Corona-Regelungen: Bitte tragen Sie im Rahmen unserer Veranstaltungen einen Mundschutz. Bei den Angeboten gilt eine maximale Teilnehmer-Zahl, es ist daher mit Wartezeiten zu rechnen.

 


Y