Einstellungen

Datum: 09.11.2021

Neue Nationalpark-Partner bei Jahrestreffen in Braunlage ausgezeichnet

Nationalpark Harz ist in dieser Woche Gastgeber des bundesweiten Dialogforums „Nachhaltiges Netzwerk Leben" des Partner-Netzwerks

In dieser Woche von Mittwoch bis Freitag, 10. bis 12. November, ist der Nationalpark Harz Gastgeber des Dialogforums „Nachhaltiges Netzwerk Leben", zu dem sich die bundesweite Arbeitsgemeinschaft „Partner der Nationalen Naturlandschaften" im Klosterhotel Wöltingerode trifft. Seit 2008 engagieren sich die Partner der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks für eine nachhaltige touristische Entwicklung in ihrer Region. Partnerbetriebe werden nach bundesweit einheitlichen Qualitäts- und Umweltstandards ausgezeichnet.

35 Partnerbetriebe des Nationalparks Harz kamen vor kurzem mit dem Vergaberat und der Planungsbegleitende Arbeitsgruppe des Projekts „Neuausrichtung der Nationalparkpartnerschaft im Harz" im Braunlager Kurgastzentrum zu ihrem ersten Jahrestreffen seit der Neuausrichtung zusammen. Das Projekt will touristische Betriebe und den Nationalpark näher zusammenbringen und durch Zusammenarbeit gemeinsame Potenziale erschließen – für Mensch und Natur. Zur Finanzierung standen Fördermittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) über die „Richtlinie Landschaftswerte" des Landes Niedersachsen und zusätzliche Mittel des Landes Sachsen-Anhalt über einen Zeitraum von vier Jahren (2018 bis 2021) zur Verfügung.

Ein Höhepunkt des Treffens war die Auszeichnung neuer Nationalpark-Partner. Dr. Roland Pietsch, der neue Nationalparkleiter im Harz, übergab gemeinsam mit dem Vergaberatsmitglied Sabine Günther aus Wernigerode eine Urkunde und ein Partnerschild an Carola Schmidt, die Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes (HTV). Dieser Verband hat die Neuausrichtung des Partner-Netzwerks wegweisend begleitet und hat sich stark in die konzeptionelle Arbeit eingebracht. Nunmehr ist er selbst Teil des Partner-Netzwerks. Tourguide Lars Seeger, der im Nationalpark bereits die Ausbildung zum Waldführer absolvierte, wurde als Nationalpark-Partner ausgezeichnet und wird zukünftig mit seinen Erfahrungen als Tourguide das Netzwerk bereichern. Der Biolandwirt Tillman Dreysse mit seinem Geschäftszweig Harzer Honig erfüllte ebenfalls die Nachhaltigkeitskriterien und wird als erster Partner aus dem Bereich des regionalen Handwerks zukünftig den Nationalpark und die nachhaltige touristische Entwicklung seiner Region unterstützen.

Die konzeptionelle Neuausrichtung der Nationalpark-Partnerschaft im Harz wurde von der Firma inspektour GmbH begleitet, deren Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Ralf Trimborn das Projekt erläuterte. Dazu gehört etwa die Entwicklung eines neuen Auszeichnungs- und Prüfverfahrens. Ziele wurden neu definiert und ein Leitbild erarbeitet, in dem deutlich wird, was die Partnerschaft antreibt und wofür die Partner stehen: Zusammenzuarbeiten für die gemeinsamen Ziele von Nationalpark Harz und nachhaltigem Tourismus in der Region.

Explainer Nationalpark Harz Partnernetzwerk

Imagefilm Nationalpark Harz Partnernetzwerk

Sanfter Erlebnistourismus - Interview mit Jan Zander Trailtech Mountainbiking

Verbindung von Natur und Kultur - Interview mit Christian Barsch Bergwerkmuseum und Erlebniszentrum Grube Samson

Gemeinsam viel bewegen - Interview mit Petra Döring-Menzel Harzer Hof Scharzfeld