Einstellungen

Datum: 03.03.2020

4.3.: Vortrag „Innovative Bildungskonzepte und neue Vermarktungsideen für den Harz"

Diplom-Forstwirt Christian Barsch referiert im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Am Mittwoch, den 4. März findet um 19:00 Uhr im Nationalparkhaus Nationalparkhaus Sankt Andreasberg der Vortrag „Innovative Bildungskonzepte und neue Vermarktungsideen für den Harz“ statt.

Diplom-Forstwirt Christian Barsch stellt in einem Vortrag historische Nachhaltigkeitskonzepte vor. Er zeigt, welche Bedeutung Bildung für nachhaltige Entwicklung für die Vermittlung von Weltkulturerbe und Nationalpark im Harz haben kann. Außerdem gibt Barsch Hinweise für die touristische Nutzung des Nachhaltigkeitsgedankens.

Spätestens seit der Klimawandel und seine Folgen überall sichtbar werden, sind Aspekte des nachhaltigen Lebens und Wirtschaftens wieder stärker in das Interesse der öffentlichen Diskussion geraten. Der Harz gilt als Region, in der Nachhaltigkeit bereits vor Jahrhunderten in Bergbau und Forstwirtschaft umgesetzt wurde. Als Prinzip einer dauerhaften Ressourcennutzung entstanden, bietet Nachhaltigkeit heute vielfältige Chancen, die Kultur- und Naturgeschichte des Harzes neu zu erzählen.

Der in Braunlage geborene Referent ist einer der Betreiber des Bergwerksmuseums Grube Samson in Sankt Andreasberg sowie Dozent für Nachhaltigkeit. Außerdem leitet er Führungen und Lehrveranstaltungen im Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft und im Nationalpark Harz.

Eine Anmeldung für den rund 1,5 stündigen Vortrag ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei. Spenden für das Nationalparkhaus sind willkommen.

{{_(markers[item].type)}}
Die grün gekennzeichneten Linien zeigen das Wegenetz des Nationalparks Harz. Offizielle Wanderwege sind im Gelände ausgeschildert. Bitte wandern Sie nur auf ausgeschilderten Wegen. Im Nationalpark gilt ein Wege-Gebot, damit die Natur auch Ruhezonen hat.