Einstellungen

Datum: 19.09.2018

Nationalpark Harz - Was macht der Borkenkäfer mit unserem Wald?

Harzklub e.V. lädt zur Diskussionsrunde am 25. September 2018 um 18 Uhr ins Harzresort Welcome Center Torfhaus

Das Thema „Waldentwicklung im Nationalpark“ bewegt derzeit viele Menschen in der Harz-Region und das bekanntermaßen durchaus kontrovers - auch innerhalb des Harzklubs. Der Hauptvorstand des Harzklubs e.V. hat deshalb beschlossen, den unterschiedlichen Sichtweisen einen Raum zu geben und die sachliche Diskussion zu befördern. Unter der Fragestellung „Nationalpark Harz - Was macht der Borkenkäfer mit unserem Wald?“ lädt der Harzklub e.V. deshalb seine Mitglieder und weitere Interessierte am 25. September 2018 um 18 Uhr zur Diskussionsrunde ins Harzresort Welcome Center auf Torfhaus.

Andreas Pusch, Leiter Nationalpark Harz, und Karsten Peiffer, Forstdirektor a.D. bei den Niedersächsischen Landesforsten, diskutieren und informieren unter der Moderation von Andreas Rietschel, ehemaliger Chefredakteur der GZ, über aktuelle Fragen, Entwicklungen, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven. Die Veranstaltung wird eröffnet von Dr. Oliver Junk, Präsident Harzklub e.V..

Die Podiumsteilnehmer Andreas Pusch und Karsten Peiffer sowie der Vorsitzende des Harzklubs e.V., Dr. Oliver Junk, stehen im Anschluss an die Diskussion für Nachfragen gern zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Zu Einstimmung ins Thema für alle Interessierte ein hier noch ein Mitschnitt des Vortrags zur Waldentwicklung im Nationalpark Harz von Nationalparkleiter Andreas Pusch im Rathaus Schierke am 19. Juli 2018.