Einstellungen

Borkenkäfersprechstunde – Spaziergang zum WaldWandelWeg

Dienstag, 07.07.2020  10:00

Scheinbar abgestorbene und aus der Ferne grau aussehende Waldbereiche im Nationalpark sind für viele Besucherinnen und Besucher ein befremdlicher Anblick. Aber auch wenn hier viele tote Bäume zu sehen sind, ist dieser Wald so lebendig und dynamisch wie selten zuvor. Initiiert durch den Borkenkäfer entsteht hier Wildnis – das heißt Waldentwicklung ohne menschliche Einflussnahme. Auf dieser Wanderung beginnend am Wandertreff hinter dem Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus, erfahren Sie wie ein Wald neu entsteht, wie sich aus einer vermeintlichen Katastrophe Chancen für die Natur ergeben und welche Rolle der Borkenkäfer dabei spielt.
 
Dauer ca. 2 Stunden, Länge ca. 3,5 km, Anmeldung im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus erforderlich unter Tel. 05320 331790

Hinweis:

  • Die Teilnahme ist nur nach Voranmeldung unter der Telefonnummer 05320-331790 möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Bei Teilnahme ist das Ausfüllen eines Teilnahmeformulars notwendig. Dieses sollte möglichst vorab HIER heruntergeladen und ausgefüllt zur Führung / Veranstaltung mitgebracht werden. Teilnehmer/innen, die keine Angaben machen wollen, müssen leider von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
  • Es ist ein Mund-Nasen-Schutz mitzuführen, um ihn im Bedarfsfall einsetzen zu können.
  • Für die Veranstaltungen gelten die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln.
  • Weitere aktuelle Hinweise erhalten Sie unter www.nationalpark-harz.de/corona

Rubrik: Führungen
Kosten: 10 € Erwachsene, 5 € Kinder, 20 € Familien (2 Erw. u. Kinder bis 16 J.)
Veranstaltungsort: 38667 Altenau-Torfhaus
Treffpunkt: Wandertreff hinter dem Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus
Treffpunkt Koordinaten: 51.803276, 10.536882
Veranstalter: Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus
Download: Veranstaltung herunterladen (ics-Datei)

{{_(markers[item].type)}}
Die grün gekennzeichneten Linien zeigen das Wegenetz des Nationalparks Harz. Offizielle Wanderwege sind im Gelände ausgeschildert. Bitte wandern Sie nur auf ausgeschilderten Wegen. Im Nationalpark gilt ein Wege-Gebot, damit die Natur auch Ruhezonen hat.