Einstellungen

Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ)

Unterrichtsergänzende Erlebnisprogramme

Das Regionale Umweltbildungszentrum Nationalpark Harz, kurz RUZ, besteht aus einem Team von Lehrern, die den schulischen Bereich von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe II abdecken. Es hat die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler die Natur des Nationalparks Harz und seiner Umgebung erleben zu lassen.  

Als außerschulischer Lernort bietet das RUZ auf den Lehrplan abgestimmte Erlebnis- oder Experimentierprogramme und Projekte für alle Schulformen und Jahrgänge an. Diese ermöglichen in Ergänzung zum Unterricht, naturbezogene Inhalte nachhaltig zu vermitteln.

 

Pädagogische Leitlinie des RUZ ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung. Themenschwerpunkt ist das Wildniskonzept des Nationalparks Harz nach dem Motto „Natur Natur sein lassen“.

Daneben stehen Forst- und Wasserwirtschaft, Abfallvermeidung, ökologisch und ökonomisch sinnvolle Ernährung sowie nachhaltiges Verbraucherverhalten auf dem Programm.

Unsere Methoden der Vermittlung

  • Natur mit allen Sinnen erleben
  • Erlebnisreiches Heranführen an scheinbar gewöhnliche Dinge und Schärfen der Wahrnehmungsfähigkeit durch den Gebrauch einzelner Sinne
  • Natur entdecken und untersuchen
  • Wissenserwerb durch eigene Aktivitäten sowie in Beziehung setzen von Ursache und Wirkung, um eine Beziehung zur natürlichen Umwelt aufzubauen
  • Mit der Natur leben
  • Eigene Handlungen in ihrer Auswirkung auf die Natur überprüfen, um damit eine Verhaltensänderung anbahnen zu können

 

 

Programme, Projekttage, Projektwochen

Wir bieten Ihnen und Ihrer Lerngruppe eine Vielzahl von Einzelprogrammen oder Projekten, die nach Ihren Wünschen durchgeführt oder auch kombiniert werden. Ihre Planung und die Durchführung unterstützen wir personell und / oder mit unseren Materialien.

Für alle Themen, Schulstufen und Jahrgänge liegen entsprechende curricular aufgebaute Projektskizzen vor, die in Anlehnung an Ihren schuleigenen Lehrplan auch angepasst werden können.

Wenn Sie Interesse an einem Projekt haben, sollten Sie sich rechtzeitig mit dem RUZ-Team absprechen, um Inhalt, Dauer sowie einen Termin festzulegen.

Regelmäßige Zusammenarbeit - eine Kooperation mit dem RUZ

Für Grundschulen bietet das RUZ Nationalpark Harz im Rahmen von Kooperationsverträgen die Möglichkeit einer regelmäßigen Zusammenarbeit an. In Abstimmung mit Ihrem schuleigenen Lehrplan führen wir pro Klasse ein- bis zweimal im Jahr Umweltbildungsveranstaltungen durch, in der Regel an einem der außerschulischen Lernorte des RUZ.

GPS-Entdeckertouren im Nationalpark Harz

Ideale Programme während einer Klassenfahrt in den Harz sind unsere etwa dreistündigen GPS-Entdeckertouren im Nationalpark Harz für die 5. bis 10. Klassenstufe.

Ausgestattet mit GPS-Geräten machen sich die Schüler in Kleingruppen auf den Weg und suchen versteckte Arbeitsaufträge rund um ein bestimmtes Thema. Themenschwerpunkte können beispielsweise das UNESCO-Weltkulturerbe Oberharzer Wasserregal oder das Verhältnis des Menschen zur Natur auf dem Naturmythenpfad sein.