Einstellungen

Nationalpark-Besucherzentrum Brockenhaus

Eine Reise durch die Magie und Vielfalt des Berges

Ein Besuch auf Norddeutschlands höchstem Berg ist nicht vollständig ohne Abstecher in das auch baulich markante Nationalpark-Besucherzentrum Brockenhaus. Auf drei Etagen erwartet den Brockengast hier eine multimediale Erlebnisreise zur wechselhaften Geschichte und besonderen Natur des faszinierenden Berges.

Öffnungszeiten

Durch die Corona-Pandemie können sich Einschränkungen ergeben oder Einrichtungen geschlossen sein. Bitte informieren Sie sich HIER zu aktuellen Hinweisen.

Regulär: Ausstellung und Gastronomie haben täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr für Sie geöffnet. Letzter Einlass in die Ausstellung ist um 16:30 Uhr.

Eintrittspreise

Erwachsene 7 €, Rentner 6 €, Ermäßigt 4 €, Kinder von 6 bis 16 Jahren 3 € (frei mit Flyer Märchenpfad „Das weiße Reh)
Familien (2 Erwachsene und Kinder) 15 €

Jahreskarte 15 €

Gruppen (nach Voranmeldung):
Erwachsene in Gruppen (ab 10 Personen) 4 € p. Pers. / incl. Führung (nach Voranmeldung) 8 € p. Pers.

Schulklassen in Gruppen (ab 10 Schülern) 2 € p. Pers. / incl. Führung (nach Voranmeldung) 4 € p. Pers.

Leihgebühr Multimediaguide 2 €

Besitzer der HarzCard haben freien Eintritt!

 

 

 

 

Anreise und Barrierefreiheit

Das Brockenhaus ist nicht mit dem PKW anfahrbar, denn die Brockenstraße ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Eine Anreise ist beispielsweise auf verschiedenen Wanderrouten, mit dem Fahrrad oder barrierefrei mit der Brockenbahn möglich. Ausstellungsetagen und Gastronomiebereich des Brockenhauses sind barrierefrei zugänglich. Ein behindertengerechtes WC ist vorhanden.

Ausstellung

Lernen Sie berühmte Brockenbesucher und die Mythenwelt des Blocksberges kennen. Erfahren Sie mehr zur Deutschen Teilung und der geheimdienstlichen Vergangenheit der ehemaligen Stasi-Abhörzentrale „Urian“. Begleiten Sie den Wald bei seinem natürlichen Wandel zur Wildnis, tauchen Sie ein in den Brockenurwald oder entdecken Sie das reiche Leben in einem Totholzstamm. Zahlreiche Bewohner des auch durch das europäische Netzwerk NATURA2000 geschützten Nationalpark-Gebietes lassen sich hier entdecken. Den Wetterextremen des Brockens und seiner Funk- und Fernsehgeschichte widmen sich weitere Ausstellungsteile.

Nach einem Besuch der Kuppel mit imposanten Abhöreinrichtungen der DDR-Zeit und Mitmach-Stationen zum Thema Spionage und Überwachung lockt die Aussichtsplattform mit 360°-Rundumblick. Ausklingen lässt sich der Besuch im Café Hexenflug mit Blick durch das Panoramafenster.

 

 

Führungen

Im Brockenhaus bieten wir verschiedene themenbezogene Führungen an. Auf dem Programm stehen Historisches vom Brocken, Flora und Fauna im Nationalpark Harz, Rundfunk- und Fernsehgeschichte oder die militärische Vergangenheit des Brockens. Die Touren dauern rund eine Stunde. Gruppen und Schulklassen können thematische Schwerpunkte frei wählen. Bitte melden Sie Ihren Wunschtermin vorher telefonisch, per Fax oder per E-Mail an. Sie erhalten dann umgehend eine Bestätigung von uns.

Guided tours in English are available on request. Please contact us in advance for your preferred date!

Infostelle UNESCO Global Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen

Die Nationalparkregion Harz ist Teil des 2015 zum UNESCO Global Geopark ernannten Geoparks Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen. Neben beeindruckender Natur und einmaliger Artenvielfalt lassen sich auch geologische Phänomene und die jahrhundertelange Bergbautradition sich in der Region bestaunen. Das Brockenhaus ist offizielle Geopark-Informationstelle.

Weitere Geopark-Infostellen finden Sie im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg und im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus.

 

 

... zurück zur Übersicht der Besucherzentren

{{_(markers[item].type)}}
Die grün gekennzeichneten Linien zeigen das Wegenetz des Nationalparks Harz. Offizielle Wanderwege sind im Gelände ausgeschildert. Bitte wandern Sie nur auf ausgeschilderten Wegen. Im Nationalpark gilt ein Wege-Gebot, damit die Natur auch Ruhezonen hat.