Einstellungen

Datum: 05.08.2022

Tolle Aktion gegen die Vermüllung der Nationalparkwälder

Mitarbeiter*innen der Volkswagen AG sammeln Müll und Informationen zum aktuellen Nationalparkgeschehen

Mitarbeiter*innen der Volkswagen AG waren zu einem informativen Besuch im Nationalpark Harz und verbanden dies mit freiwilligen Engagement für den Naturschutz: Bei einer von Ranger Thomas Beck geführten Wanderung sammelten sie den entlang der Wegstrecken herumliegenden Müll ein. Den Vorschlag dazu hatte VW-Auszubildende Emily Zinkler gemacht. Das Team aus neun Einkäufer*innen der Volkswagen AG und Emily Zinkle wurde morgens um 8.30 Uhr an der Ranger-Station in Torfhaus von Thomas Beck empfangen und mit der Ausrüstung für das Müllsammeln wie Müllzangen und Müllsäcken ausgestattet.

Die Gruppe erfuhr während der Wanderung Wissenswertes zu den Aufgaben des Nationalparks, den vielschichtigen Aufgaben der Ranger*innen und der Komplexität des Jobs bei steigenden Besucherzahlen und hohem Erholungsanspruch der Touristen. So geraten mitunter die verschiedenen Formen der Freizeitgestaltung der Menschen in Konflikt, etwa wenn Wanderer auf eine steigende Zahl von Mountainbiker treffen. Beck machte auch auf die negativen Auswirkungen von illegal entsorgtem Müll auf unser Trinkwasser aufmerksam und betonte, wie wichtig der verantwortungsbewusste Umgang und vor allem der Schutz dieser lebenswichtigen Ressource vor Verschmutzung ist.

Am Ende der mehrstündigen Wanderung hatten die Gruppe einen beachtlichen Müllhaufen zusammengetragen, auch weil sie akribisch jeden noch so kleinen Verpackungs-Schnipsel eingesammelt hatte.

Selbst aktiv werden mit der #NoTrash-Müllsammelaktion

Wenn jeder seinen eigenen Müll wieder mit nach Hause nimmt, ist schon sehr viel erreicht.  Wer noch aktiver gegen das Müllproblem im Wald vorgehen will, der kann sich beispielsweise im Rahmen derganzjährigen Nationalpark-Müllsammelaktion #NoTrash engagieren.

Für die Teilnahme bedankt sich der Nationalpark Harz mit einem Sonderstempel der Harzer Wandernadel bei engagierten Naturfreunden, die helfen, den Nationalparkwald vom Müll zu befreien. Der NoTrash-Stempel gilt als Aktionsstempel-Nachweis für die Wandernadel „Wildnis-Entdecker" der Harzer Wandernadel.


Y