Einstellungen

Datum: 18.02.2022

Orkan über Norddeutschland

Nationalpark-Besucherzentren mit eingeschränkten Öffnungszeiten

Aufgrund der anhaltenden und sich noch zuspitzenden Sturmlage warnen wir weiterhin dringend vor dem Betreten der Wälder! Es besteht akute Gefahr für Leib und Leben durch abbrechende Äste, umstürzende Bäume und vereiste Wege!

Wichtig: Während des Sturms sind auch die Mitarbeiter*innen des Nationalparks aus Sicherheitsgründen nicht in der Fläche unterwegs. Das bedeutet auch, dass Wege - und damit auch Rettungswege (!) - nicht aufgeschnitten werden können. Im Falle von Unfällen ist es dann in einer solchen Wetterlage ggf. schwer, Hilfe an den Ort des Unfalls zu bekommen und nicht zu vergessen: auch die Retter begeben sich in Lebensgefahr! 

 

Infos zu den Nationalpark-Einrichtungen

(Stand: 18.02. 2022 9:00 Uhr)

Auch unsere Nationalpark-Einrichtungen öffnen zum Schutz von Besucher*innen und Mitarbeiter*innen aktuell nur eingeschränkt. Bitte beachten Sie, dass es abhängig von aktuellen Entwicklungen kurzfristige Änderungen geben kann.

Nationalpark-Besucherzentrum Brockenhaus

Aufgrund der anhaltend stürmischen Wetterlage auf dem Brockengipfel bleibt das Nationalpark-Besucherzentrum Brockenhaus auch am Freitag (18.02.) geschlossen. Die Kolleg*innen werden tagesaktuell entscheiden, ob eine Öffnung am Wochenende stattfinden kann. Hier können Sie dem Brockenhaus auf Facebook folgen: https://www.facebook.com/brocken.haus.1

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Wegen der angekündigten extremen Sturmlage bleibt das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus am Samstag, 19.2., geschlossen, um Besucher*innen und Mitarbeiter*innen zu schützen. Wenn die Wetterlage es zulässt, soll am Freitag (18.2.) sowie Sonntag (20.2.) wie gewohnt von 10 bis 16 Uhr geöffnet sein. Bitte informieren Sie sich kurzfristig, ob das auch so bleiben kann. Kontaktinfo: post@torfhaus.info | Tel. 05320 331790

Bleiben Sie gesund und sicher. Bis bald!

Bitte nehmen Sie Warnungen ernst!

Während des Sturmes und auch in den ersten Tagen danach sollte auf Waldbesuche unbedingt verzichtet werden. Bitte nehmen Sie die Warnungen ernst! Durch das stürmische Wetter besteht im Wald eine akute Gefahr für Leib und Leben, weil Äste herunterfallen oder sogar Bäume abbrechen und entwurzelt werden können.

In den Hochlagen mit Schneelage ist zudem durch den angesagten Regen verstärkt mit vereisten Wegen zu rechnen. Die Kombination von Sturm und Eis auf den Wegen ist besonders gefährlich.

Wir bitten die Besucher*innen auch in den nachfolgenden Tagen um besondere Aufmerksamkeit. Wir bemühen uns, mit Bäumen oder Baumkronen zugebrochene Wege zeitnah wieder zu öffnen. Da unsere Mitarbeiter*innen aber bei Sturm ebenfalls nicht im Wald arbeiten dürfen, können einzelne Wege vorübergehend unbegehbar sein. Bitte achten Sie deshalb auch auf Sperrungshinweise im Gelände.


Y