Einstellungen

Datum: 25.11.2019

Preisverleihung zum Grünen Klassenzimmer im Nationalpark Harz

Gewinner werden am am 27.11.2019 bei der Firma Harz Guss Zorge GmbH in Walkenried ausgezeichnet und stellen Ergebnisse vor

Die Gewinner des Wettbewerbs „Entdeckt die Wildnis im Grünen Klassenzimmer des Nationalparks Harz" werden am 27.11.2019 am Standort der Harz Guss Zorge GmbH, Walkenrieder Straße 32, 37445 Walkenried gemeinsam mit Vertretern der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte, der Harz Guss Zorge GmbH und des Nationalparks Harz ausgezeichnet. Die Veranstaltung beginnt um 9:30 Uhr.  Die Gewinnerklassen werden ihre spannenden Wettbewerbsbeiträge im öffentlichen Rahmen vorstellen, ihre Erfahrungen aus dem Nationalpark Harz schildern und anschließend ihre Preise entgegennehmen. Darüber hinaus wird Herr Torsten Stein, Geschäftsführer der Harz Guss Zorge GmbH, in einer kurzen Präsentation den Standort vorstellen. Hierzu möchten wir Sie gern einladen!

Der 1. Preis mit einem Gewinn in Höhe von € 500,- geht an die Klasse der 8b (jetzt 9b) der Robert-Koch-Schule Clausthal-Zellerfeld, der 2. Preis mit dem Gewinn in Höhe von € 300,- geht an die Kooperationsklasse der Schule am Kastanienplatz der Lebenshilfe Herzberg und der 3. Preis mit dem Gewinn in Höhe von € 100,- geht an die Klasse der 8c (jetzt 9c) der Oberschule Herzberg. Die Übereichung der in Kooperation zwischen dem Nationalpark Harz und der Harz Guss Zorge GmbH hergestellten „Pokale" rundet die Preisübergabe ab.

Des Weiteren haben an dem Projekt teilgenommen der Projektkurs Umwelt (9. Klassen) und der Projektkurs Nachhaltiges Handeln (10. Klassen) des Ernst-Moritz-Arndt Gymnasiums Herzberg, die Klasse 8a (jetzt 9a) der KGS Bad Lauterberg sowie die Kurparkschule Seesen der Lebenshilfe Bad Gandersheim-Seesen mit der Kooperationsklasse II. Alle genannten Klassen haben durch ihre Teilnahme gewonnen und wollen nunmehr weiterhin das neue Grüne Klassenzimmer im Nationalpark Harz besuchen.

Hintergrund

Der Wettbewerb „Entdeckt die Wildnis im Grünen Klassenzimmer des Nationalparks Harz!" mit den Themen „Wildnis entdecken" und „Biologische Vielfalt" fand im Herbst 2018 und Frühjahr 2019 für Schulen des Südharzes und Oberharzes unter Federführung des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus statt. Dieses Projekt wurde in Kooperation mit der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte durchgeführt und durch die Stiftung maßgeblich finanziell gefördert.

„Gerade die dynamische Natur im Nationalpark Harz fordert heraus, regt zum Denken an und kann durch eine geeignete begleitende Bildungsarbeit die MINT-Qualifikationen und das Verständnis zur Biologischen Vielfalt fördern", erläutert Jens Halves vom Besucherzentrum.

Die teilnehmenden Klassen stellten ihre Motivation in kreativer Form dar, um an einer Expedition in den Nationalpark Harz teilzunehmen. Anschließend fanden in Form von Tagesexkursionen die Expeditionen in die Wildnis des Nationalparks Harz rund um Torfhaus statt. Im Anschluss erstellten die teilnehmenden Klassen in ihren Schulen die Erfahrungsberichte, die ebenfalls Bestandteil des kreativen Wettbewerbes waren.

Eine Jury, die sich aus Vertretern des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus, des Regionalen Umweltbildungszentrums Nationalpark Harz, der Firma Harz Guss Zorge GmbH und der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte zusammensetzte, wählte aus den eingereichten Präsentationen und Erfahrungsberichten die Gewinner aus. Die drei Gewinnerklassen freuten sich neben den überreichten Pokalen natürlich auch über die Geldgewinne in Höhe von € 500,- (1.Platz), € 300,- (2. Platz) und € 100,- (3. Platz).

Die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte und die Firma Harz Guss Zorge GmbH fördern und unterstützten das Projekt, um das Zusammenwirken zwischen Industrie und Natur hervorzuheben. Ein gesellschaftliches Engagement, die Stärkung von Kindern und Jugendlichen und deren Bildung ist Teil des Selbstverständnisses der Stiftungsarbeit.

Das gesamte Projekt wurde von allen Beteiligten als äußert positiv und kreativ empfunden, was auch durch die abschließende gemeinsame Preisverleihung bei der Harz Guss Zorge GmbH zum Ausdruck gebracht wird.

Ihre Ansprechpartner zu diesem Termin sind neben den Schulklassen und ihren Lehrern Herr Ernst Schwanhold, Mitglied des Vorstandes der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte, sowie die Herren Jörg Brille und Jens Besser als Prokuristen der Firma Harz Guss Zorge GmbH, sowie Vertreter des Nationalparks Harz und des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus.