| | |


Natur erleben


Zum Inhalt

Sport im Nationalpark

Informationen über Sportmöglichkeiten im Nationalpark

Sport und intakte Natur gehören zusammen. Im Nationalpark können Sie darum wandern, reiten, Ski und Mountainbike fahren. Was immer Sie jedoch unternehmen – schützen Sie unsere Pflanzen und Tiere, achten Sie auf andere Besucher und bleiben Sie auf den ausgewiesenen Wegen. Dann steht dem sportlichen Vergnügen nichts im Weg.


Zu Fuß und zu Huf:

Wanderer und Läufer haben es bei uns gut. Sie finden ein gut ausgeschildertes Wegenetz und können fast den gesamten Nationalpark erkunden. Reiten ist nur auf den entsprechend markierten Wegen erwünscht.

Auf dicken Reifen:

Radfahren und Mountainbiking können Sie auf den meisten Wegen des Nationalparks, immer jedoch auf eigene Gefahr. Wege, auf denen zu viele Wanderer unterwegs sind, haben wir für Radfahrer gesperrt. Besonders interessant sind extra ausgewiesene Mountainbike-Routen, z.B. jene der Volksbank Arena Harz. Sie erkennen diese an den Biker-Piktogrammen.
Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Sie und Ihr Rad in bestem Zustand sind, denn immerhin fahren Sie im Gebirge. Denken Sie auch immer daran: Wanderer haben in jedem Fall Vorrang! Und weil zur Wildnis auch absterbende Bäume gehören, kann Totholz herumliegen. Bei Sturm verlassen Sie bitte den Wald!

Übrigens: Bei Schnee werden zahlreiche Loipen für Skiwanderer gespurt. Diese Loipen sind für das Biken nicht zugelassen.


Mountainbiken im Nationalpark Harz

PDF (nicht barrierefrei), 542 KB

mehr zu diesem Download


Karte, mit den für Radfahren und Mountainbiken gesperrten Wegen im Nationalpark Harz (Download: pdf-Datei, ca. 500 KB)



Auf Brettern und Kufen:

Wenn ordentlich Schnee liegt, finden Sie im Nationalpark 140 km gespurte Loipen und 29 km ungespurte Skiwanderwege. In Sonnenberg laden insgesamt 4 Skihänge mit Liften zur Abfahrt. Einen weiteren Hang finden Sie westlich von Torfhaus. Rodler können in Torfhaus, in Sonnenberg und an der Molkenhauschaussee bei Bad Harzburg ihren Kufen die Sporen geben.

Wer aber lieber seinen Füßen vertraut, findet präparierte Winterwanderwege, die auch bei hoher Schneelage passierbar sind.

Übersichtskarten mit Wintersport-Möglichkeiten und Verhaltensregeln für den Nationalpark-Besuch im Winter finden Sie in unseren Flyern:


Winter rund um den Acker und Sankt Andreasberg

PDF (nicht barrierefrei), 1,44 MB

mehr zu diesem Download


Winter rund um Schierke und Braunlage

PDF (nicht barrierefrei), 1,64 MB

mehr zu diesem Download


Winter rund um Torfhaus

PDF (nicht barrierefrei), 1,45 MB

mehr zu diesem Download


Seite weiterempfehlen