Einstellungen

Nationalpark-Wildnistouren mit dem Smartphone

Unterwegs mit der Harz-App zu tollen Highlights der sagenumwobenen Bergwildnis

Die Harz-App des Harzer Tourismusverbandes ist ein mobiler Wander- und Erlebnisführer für den Harz. Für das Gebiet des Nationalparks wurde die App Anfang 2016 aktualisiert und um drei Wildnistouren erweitert. Die Harz-App gibt es als kostenlosen Download für iOS und Android.

Mit Hilfe der App können Sie die vielen kleinen und großen, sichtbaren und unsichtbaren Naturwunder am Wegesrand erleben. Einfach eine Wanderung auswählen und in die faszinierende Wunderwelt des Harzes eintauchen. 

Die GPS-Funktion Ihres Smartphones führt Sie zu rund 100 Erlebnispunkten entlang der Routen. Ab dem Startpunkt übernimmt die App die Wanderführung. Am Erlebnispunkt angekommen, erhalten Sie sozusagen „auf Knopfdruck“ ein spannendes Infopaket. Hörgeschichten, Fotos, Tierstimmen, Naturgeräusche und Filmclips bieten faszinierende Einblicke in das reiche Natur- und Kulturerbe der Region und lassen die Harzer Naturgeschichte lebendig werden.

 

 

Downloadlinks

Die Harz-App ist für Handys mit den Betriebssystemen iOS (iPhone) und Android (Google) verfügbar.

... zum Download für iOS

... zum Download für Android (standard)

... zum Download für Android (mit zusätzlicher Quizfunktion)

Die Nationalpark-Wildnis-Touren stehen unter dem Menüpunkt „Nationalpark-Touren“ zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Harz-App finden Sie auf der Internetseite des Harzer Verkehrsverbandes.

Begleitheft zur App

Das Begleitheft zur App enthält die wichtigsten Inhalte der Touren zum Nachlesen. Sie erhalten es im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus.

Kein eigenes Smartphone?

Es besteht die Möglichkeit, 10 entsprechende Geräte im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus kostenlos auszuleihen.

 

 

Die drei Nationalpark-Wildnis-Touren im Kurz-Portrait

Tour 1: Auf Goethes Spuren - der Goetheweg

Eine Brockenbesteigung ist zu Recht das Highlight für viele Harzgäste. Schon vor mehr als 300 Jahren war der Blocksberg, wie er damals hieß, das zentrale Wanderziel im Harz. Auf dem Goetheweg können Sie auf Goethes Spuren vom Torfhaus zum Brocken wandern. Entlang des Weges finden sich zahlreiche kulturgeschichtliche Sehenswürdigkeiten und faszionierende Naturphänomene wie an einer Perlenschnur aufgereiht.

Auch wenn der Aufstieg heute etwas bequemer ist als zu Goethes Zeiten, so erfordert er immer noch eine gewisse Kondition, denn es sind immerhin 350 Höhenmeter zu überwinden.

Tour 2: Sieben auf einen Streich – der Harzer Gipfelwanderweg

Die 46 Kilometer lange 2-Tages-Tour führt Sie von einem Höhepunkt zum nächsten auf die höchsten Harzberge.

Bei dieser ebenso anspruchsvollen wie einzigartigen norddeutschen Bergtour überschreiten Sie sieben markante Harzgipfel – unter ihnen der Brocken, der Scharfenstein, der Ettersberg oder der Achtermann. Belohnt werden Sie mit grandiosen Ein- und Ausblicken und jeder Menge urwüchsiger Natur.

Die Route folgt vornehmlich schmalen Wander- und Bergpfaden. Sie erfordert festes Schuhwerk und gute Kondition. Start- und Zielpunkt sind Bad Harzburg oder Altenau. Für die Übernachtung bieten sich Schierke oder Braunlage an.

 

Tour 3: Wildnispuren im Harz – der Hohnewanderweg

Naturerleben für die ganze Familie bietet eine Wanderung auf dem Hohnekamm. Auf schmalen Berg- und Wanderpfaden können Sie die Schönheit und Faszination der wilden Natur im Nationalpark Harz besonders gut erleben. Gleich zu Beginn der Wanderung wartet der Löwenzahn-Entdeckerpfad mit vielen interaktiven Erlebnisstationen auf kleine und große Entdecker.

Die ca. 10 Kilometer lange Wanderung führt anschließend mitten in eine Region, die heute auch wieder wilde Luchse erkunden, in der sie Beute suchen und dem Menschen dabei stets vorsichtig aus dem Weg gehen. Die Route führt durch typische Luchs-Lebensräume, vorbei an Felsen, Mooren und durch wilde Wälder.

Zum Abschluss der Tour empfiehlt sich ein Abstecher ins Natur-Erlebniszentrum HohneHof mit einer kleinen Stärkung und einem Besuch in der Forscherecke oder auf dem Erlebnis-Spielplatz.