Einstellungen

Tour 1: Auf dem Goetheweg zum Brocken (W1)

Auf den Spuren des Dichters von Torfhaus auf den höchsten Berg des Nationalparks

Der Goetheweg von Torfhaus zum Brocken ist einer der beliebtesten Wanderwege im Nationalpark Harz. Er ist nach dem berühmten deutschen Dichter und Denker Johann Wolfgang Goethe benannt und folgt seinem wahrscheinlichen Aufstieg von Torfhaus zum Brocken am 10. Dezember 1777.

Ausgangspunkt: Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus
Länge: ca. 18 km (Hin- und Rückweg), Dauer: 5 - 6 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittel – Wanderung auf gut ausgebauten Wegen, Anstieg von ca. 390 Höhenmetern

Was gibt's zu sehen: Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus mit Ausstellung (optional), Brockenfeldmoor, ehemaliger Grenzstreifen Grünes Band, Eckersprung (Quelle des ehemaligen Grenzflusses Ecker), Teile der Strecke entlang der Brockenbahn, Goethemoor, Brockenplateau, Brockenhaus mit Ausstellung (optional), Brockengarten (optional von Mitte Mai bis Mitte Oktober), Rangerwanderung (optional), Brockenblockhalden am Brockenrundwanderweg (Nationaler Geotop), Abbegraben (Teil des UNESCO-Welterbes Erzbergwerk Rammelsberg, Altstadt Goslar, Oberharzer Wasserwirtschaft), in den Sommermonaten: Bohlenpfad über das Große Torfhausmoor

Routenplaner: So erreichen Sie das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

 

... zurück zur Tourenübersicht

 

{{_(markers[item].type)}}