Einstellungen

Kunstausstellung NATUR – MENSCH aktuell

Kunstwerke zwischen Natur und Mensch - 23. Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“

Andreas-Kunstpreis geht an Detlef Backhaus für seine Installation „Hängende Weiden

Den mit 2.000 € dotierten Andreas-Kunstpreis erhält in diesem Jahr Detlef Backhaus für seine Installation „ Hängende Weiden“. Der 1945 in Wendgräben bei Magdeburg geborene und in Bergisch Gladbach aufgewachsene Künstler studierte in Köln Architektur mit freiem Zeichnen, Aktzeichnen und Bildhauerei, bis er sich ab 2007 ausschließlich auf seine künstlerische Arbeit konzentrierte. Seit 2002 stellt Detlef Backhaus regelmäßig aus – nicht nur in seiner Heimat der Eifel, sondern auch in den USA und Berlin.

Auszeichnungen im Wert von je 500 € erhielten Barbara Czarnojahn für ihre Malerei „vögeln“ und Evelyn Steinmetz für die Fotografie „Die Insel“.

Barbara Czarnojahn, geboren in Berlin, studierte an der Hochschule der Künste in Berlin bei Dieter Hacker Malerei mit dem Abschluss „Meisterschüler“ und erhielt ein Stipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft in Berlin. Seit 2002 ist sie Mitglied im Verein Berliner Künstler. Auch sie nahm und nimmt an zahlreichen Ausstellung u.a. in Berlin, München und Potsdam teil.

Evelyn Steinmetz, 1954 in Mölln (Schleswig-Holstein) geboren, studierte Malerei, Grafik, Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Seit 1987 unternahm sie diverse Studienreisen ins In- und Ausland (Chile, Mexiko, Italien, USA, Kuba, China u.a.).

Evelyn Steinmetz ist Trägerin verschiedener Kunstpreise und mehrfach Nominierte.

Sie war Initialausstellerin für die Einführung der HypeGallery Deutschland in Berlin.

Die Preise wurden gestiftet von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine.

68 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Bildhauerei/ Skulptur werden zur diesjährigen Kunstausstellung NATUR-MENSCH unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Umweltministers Stefan Wenzel vom 17.9. bis 15.10.2017 in Sankt Andreasberg gezeigt.

Eine fachkundige Jury hat aus 316 Bewerbungen von professionellen Künstlern internationaler Herkunft, unter anderem aus Russland, Korea, Ukraine, USA, Kasachstan und Norwegen) die diesjährige Ausstellung NATUR – MENSCH zusammengestellt. Bereits zum 23. Mal findet die Ausstellung an verschiedenen Stellen in der Oberharzer Bergstadt und Nationalparkgemeinde Sankt Andreasberg statt.

Die Jury setzte sich 2017 aus folgenden Persönlichkeiten zusammen: Stefan Grote – Bürgermeister der Stadt Braunlage, Karl Oppermann – Maler und em. Prof. der Universität der Künste Berlin, Dr. Andrea Kirzinger – Biologin, Eike Geertz – Bildhauerin, Dr. Elfi Krajewski – Kunsthistorikerin, Detlef Kiep – Maler und Grafiker, Andreas Pusch – Leiter des Nationalparks Harz, Dieter Utermöhlen – Bildhauer, Jens Kilian – Maler und Leiter der Freien Akademie für Malerei Düsseldorf, Theresa Thomas – Vertreterin der Andreasberger Kirchen.

Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, die mit ihrer wichtigen Unterstützung den Andreas-Kunstpreis stiftet, führt auch nach ihrer Fusion die erfolgreiche Kooperation mit Nationalpark Harz und Stadt Braunlage fort und würdigt damit die Kunstaustellung als eine regional bedeutsame Kulturveranstaltung. Gleichzeitig zeigt sie ihre Verbundenheit mit der Harzer Landschaft und mit den Zielen des Nationalparks. Ein weiterer wichtiger und langjähriger Partner ist der Regionalverband Harz. In seiner Funktion als niedersächsischer Landschaftsverband für das Gebiet des Landkreises Goslar fördert er die Kunstausstellung mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.