Einstellungen

Rangerstation Scharfenstein

Informationen aus erster Hand mitten im Nationalpark

Die Rangerstation Scharfenstein liegt im Herzen des Nationalparks unterhalb der Scharfensteinklippe. Auf Touren zwischen Ilsenburg, Bad Harzburg, dem Brocken und der nahegelegenen Eckertalsperre ist die Rasthütte ein beliebter Treffpunkt für Wanderer und Radfahrer.

Am Selbstbedienungsimbiss können Sie sich für Ihre weitere Wanderung stärken und erhalten von unseren Rangern Auskunft und Tipps zu Wegen, Wetter und der sagenumwobenen Bergwildnis im Nationalpark Harz.

 

 

 

Öffnungszeiten

täglich 10 bis 16 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Anreise und Barrierefreiheit

Die Rangerstation Scharfenstein ist nicht mit dem PKW anfahrbar.

Von Ilsenburg kommend wandern Sie entlang der wild-romantischen Ilse, dem Heinrich-Heine-Weg folgend über Sand- und Tiefenbachtal und erreichen schließlich unsere beiden Blockhütten am Fuß der Scharfensteinklippe.

Von Bad Harzburg geht es über die Nationalpark-Waldgaststätte „Molkenhaus“, die Eckertalsperre querend, vorbei am Frankenbergstein hinauf zur Rasthütte und Rangerstation am Scharfenstein.

Die Rangerstation ist aktuell nicht barrierefrei zugänglich.

 

 

Schon vor dem 2. Weltkrieg war das damalige Forsthaus am Scharfenstein beliebte Raststätte für Brockenwanderer. Es musste nach der Errichtung der innerdeutschen Grenze einer Kaserne weichen. Seit 2002 gibt es am Fuss des Scharfensteins jedoch wieder einen Anlaufpunkt bei Touren zum Brocken oder rund um Bad Harzburg, Eckertal, Stapelburg oder Ilsenburg.

Betrachtet man heute die Flächen am Fuß der Scharfensteinklippe, so kann man kaum glauben, dass hier vor wenigen Jahren noch Kasernengebäude der Grenztruppen der DDR standen. Für den Nationalpark stand fest, dass diese Gebäude nicht in ein Gebiet passen, in dem natürliche Prozesse das Geschehen bestimmen.

Heute erfreuen sich Wanderer am Scharfenstein nicht nur an den renaturierten Wald- und Wiesenflächen, sondern bekommen hier auch wieder Erfrischungen und Informationen zur sagenhaften Bergwildnis. In der Nähe kann man noch die Mauerreste eines alten Viehhofes am Scharfenstein entdecken.

 

... zurück zur Übersicht der Besucherzentren

{{_(markers[item].type)}}