Einstellungen

Nationalparkhaus Ilsetal

Informieren Sie sich über die Buchenwälder rund um Ilsenburg

Unser Nationalparkhaus liegt im Ilsetal – schräg gegenüber des Großparkplatzes am südlichen Stadtrand der Nationalparkgemeinde Ilsenburg. Nach einem Besuch unserer Ausstellung über das Leben im Buchenwald sind Sie bestens gerüstet für Ihre Streifzüge durch die Wälder rund um Ilsenburg und das wildromantische Ilsetal. Auch im Garten des Nationalparkhauses gibt es einiges zu entdecken.

In der oberen Etage des Hauses laden wechselnde Fotoausstellungen zu mehrmaligen Besuchen ein.

 

 

Öffnungszeiten

Di bis So 8.30 bis 16.30 Uhr
Mo (außer an Feiertagen) Ruhetag

Der Eintritt ist frei.

Anreise und Barrierefreiheit

Das Nationalparkhaus Ilsetal ist mit PKW und öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Es ist aktuell nicht barrierefrei zugänglich.

 

Lehrhafter Gartenrundgang

Stöbern Sie im Gartengelände hinter dem Nationalparkhaus in unserer kleinen Waldbibliothek oder informieren Sie sich in unserer Köte über die Bergbau- und Hüttengeschichte des Harzes. Mit ein wenig Geduld können Sie in unserem Teich Ringelnattern beim Baden oder Jagen beobachten und viele weitere Wasserbewohner entdecken. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, Ihre Erinnerungskünste beim Waldmemory testen, bevor Sie zu Ihrer Wanderung ins Ilsetal aufbrechen.

Führungen

Unsere Ranger bieten direkt ab dem Nationalparkhaus Ilsetal geführte Wanderungen an. So können Sie mit ihnen zum Beispiel „Im Ilsetal auf Goethes und Heines Spuren“ wandeln oder „Wunder am Wegesrand“ entdecken. Die Termine finden Sie in unserem Veranstaltungsprogramm.

Wandertipp durchs wildromantische Ilsetal

Erleben Sie eines der schönsten Täler des Harzes bei einer Rundwanderung durchs Ilsetal zur Waldgaststätte Plessenburg. Auf Schritt und Tritt begegnen Ihnen hier wunderbare Natureindrücke, denen schon Heinrich Heine ein literarisches Denkmal setzte.

Natur verstehen auf dem Borkenkäferpfad

Auf dicht bewachsenen Pfaden und durch lichte Wälder kann man auf dem Borkenkäferpfad den Lebensraum des Borkenkäfers mit dem großem Appetit und seine Auswirkungen auf die Waldentwicklung erkunden.

... zurück zur Übersicht der Besucherzentren

 

 

{{_(markers[item].type)}}