Einstellungen

Datum: 23.11.2017

Großzügige Baumspende der Firma „Karten-mal-anders“

Laubbaumpflanzungen zur Unterstützung der Wildnis von morgen

Die Firma „Karten-mal-anders“, Ziegeleistraße 28 in 31249 Hohenhameln, hat sich auch in diesem Jahr wieder mit einer großzügigen Spende an der Waldentwicklung im Nationalpark Harz beteiligt. Auf einer durch Sturm und Borkenkäferbefall entstandenen Freifläche konnten im Revier Bruchberg 400 junge Laubbäume gepflanzt werden.

Mit ihrer Größe von 100 - 180 cm sind die Bäumchen schon recht stattlich. Mit Bohrgeräten wurden die Pflanzplätze vorbereitet, die Wurzel vorsichtig in das entstandene Loch gesteckt, der Mineralboden wieder von Hand in das Loch gedrückt und anschließend die Pflanze für den neuen Start noch gut fest getreten. Mit der Durchführung der Arbeiten war einer unserer forstlichen Lohnunternehmer, die Firma Jörg Nedden, betraut. Das alles geschah im Nationalpark-Revier Bruchberg etwas nördlich von Torfhaus in der Nähe vom Kaiserweg.

Im nächsten Jahr mit grünem Laub wird die Firma „Karten-mal-anders“ mit der Nationalparkverwaltung gemeinsam die „Neuankömmlinge“ vor Ort begrüßen.