| | |


Aktuelles


Zum Inhalt

06.06.2013

Mit dem Nationalpark-Ranger in die sagenumwobene Bergwildnis

Nationalpark Harz lädt auch 2013 wieder zu einer Sonderreihe ein

Klippen, Moore und bizarre Fichtenwälder – die raue Harzer Landschaft hat eine Vielzahl von Sagen hervorgebracht, mit denen sich unsere Vorfahren Naturphänomene oder Geschehnisse zu erklären versuchten. Die Ranger des Nationalparks gehen auf Tour zu den Schauplätzen dieser Sagen und laden dazu ein, sie in die Welt von Wölfen, Riesen und Venedigern zu begleiten.


Den Auftakt des diesjährigen Sonderprogramms des Nationalparks bildet am 12. Juni eine Erlebniswanderung mit dem Ranger auf dem neuen Naturmythenpfad bei Braunlage. Interessierte erfahren am 30. Juni bei einer Sagenwanderung über den Acker wie die Hanskühnenburg zu ihrem Namen kam oder können sich am 18. Juli auf die Suche nach Prinzessin Ilse begeben. Weitere Wanderungen führen auf den Spuren von Venedigern und Bergmönchen rund um Schierke (7. August) oder verfolgen das Leben eines Köhlers im Hohnegebiet (11. September). Den Abschluss der Reihe bildet am 12. Oktober eine Wanderung um Torfhaus, bei der es einiges über Wölfe, Riesen und schwarze Gesellen zu erfahren gibt.


Das Sonderprogramm ist Teil des umfangreichen Naturerlebnis-Programms des Nationalparks. Die Auswahl an geführten Wanderungen zu einer Fülle von weiteren Themen ist groß. Alle Termine finden Sie unter der Rubrik „Veranstaltungen“.


Ein Faltblatt mit allen Terminen können Sie sich hier herunterladen:



Seite weiterempfehlen

Zurück zur Übersicht