| | |


Aktuelles


Zum Inhalt

14.09.2011

Nationalpark Harz erneut schönstes Naturwunder Deutschlands

Nationalpark gewinnt Internet-Abstimmung der Heinz Sielmann Stiftung

Welche ist der Deutschen liebste Wasserlandschaft? So lautete in diesem Jahr die Leitfrage auf der Suche nach dem schönsten Naturwunder Deutschlands, an der sich rund 18.000 Internet-Besucher beteiligten. Während der gesamten Sommerferienzeit konnten Natur- und Reiseliebhaber auf der Internetseite der Heinz Sielmann Stiftung ihren Favoriten aus 24 heimischen Naturlandschaften wählen.


„Die Beteiligung an der Naturwunder-Wahl hat sich mehr als verdoppelt. Das belegt ein Mal mehr, wie sehr den Menschen die Natur und ihr Schutz am Herzen liegen“, erklärt Holger Wesemüller, Vorstand von EUROPARC Deutschland.


Die wilde und artenreiche Mittelgebirgslandschaft des Nationalparks Harz belegte mit einem Foto von Wilfried Störmer aus einem der schönsten Bachtäler des Parks frühzeitig einen Platz im vorderen Drittel. Im Laufe des Septembers konnte sie ihren Vorsprung weiter ausbauen und ging am Ende mit 21,5 Prozent aller Stimmen als Sieger hervor.


„Wir sind natürlich stolz, dass wir den Titel als schönstes Naturwunder Deutschlands verteidigen konnten“, freut sich Andreas Pusch, Leiter des Nationalparks Harz. „Wir haben zwar nur wenige Stillgewässer, aber der niederschlagsreiche Brocken ist das Quellgebiet zahlreicher Flüsse, die im Nationalpark Harz noch in sehr naturnahem Zustand sind. Das Siegerfoto zeigt die Ilse am Nordhang des Brockens oberhalb von Ilsenburg.“


Alle 24 Teilnehmer des diesjährigen Naturwunder-Wettbewerbs befinden sich in den Nationalen Naturlandschaften Deutschlands. Ziel der Naturwunder-Wahl ist es, die Bekanntheit dieser Regionen zu fördern und den Blick für die Schönheit und den notwenigen Schutz der Natur zu schärfen. Die Kurzbeschreibungen aller teilnehmenden Naturlandschaften finden Sie weiterhin auf der Internetseite der Heinz Sielmann Stiftung unter www.sielmann-stiftung.de/naturwunder.


Das Foto „Ilsetal“ von Wilfried Störmer machte den Nationalpark zum erneuten Gewinner der Internet-Abstimmung der Heinz Sielmann Stiftung.



Preisübergabe - Andreas Pusch (links) übernimmt die Siegerplakette von Michael Spielmann, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung, im Beisein des Fotografen Wilfried Störmer (rechts) und von Horst Schwertner als Vertreter der Ilsenburg Tourismus GmbH (vorne).



Seite weiterempfehlen

Zurück zur Übersicht